Bluthochdruck im Alter

Etwa 30-40% aller Menschen über 65 haben einen erhöhten Blutdruck. Bluthochdruck darf nicht als „normale Alterserscheinung“ betrachtet werden. Eine Blutdrucknormalisierung erhöht auch bei älteren Menschen die Lebenserwartung und die Lebensqualität. Bei älteren Patienten wird der Arzt eine langsame Blutdrucksenkung anstreben und besonders auf das Allgemeinbefinden und mögliche Nebenwirkungen achten.
Auch wenn der Blutdruck nur geringfügig erhöht ist, sollten ältere Patienten besonders auf die Einhaltung der allgemeinen Maßnahmen achten:

• Abbau von Übergewicht
• Verzicht auf übermäßigen Alkoholkonsum
• Geeignete körperliche Aktivitäten
• Kochsalzarme Ernährung
• Stressabbau und Entspannung

Bluthochdruck: Eine Krankheit mit vielen Gesichtern