Hypertonie und Zeitmanagement

Mit Hilfe eines guten Zeitmanagements hat man die Möglichkeit, Stress sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld in den Griff zu bekommen.

Das Festlegen von Hauptaufgaben und Fixzeiten ist eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Zeitmanagement. Zunächst sollte man sich seine Hauptaufgaben bewusst machen und diese dann zu fixen Zeiten in einen Kalender eintragen. Um diese fixen Termine herum können dann alle anderen Aufgaben und Tätigkeiten geplant werden.

Es sollten bei der Planung jedoch bestimmte Regeln beachtet werden:

• Arbeitseinheiten sollten nicht mehr als 60 Minuten umfassen
• Gleichartige Arbeiten sollen in Blöcken zusammengefasst werden
• Von Block zu Block sollte Abwechslung innerhalb der Arbeitsgebiete bestehen
• Kurze Pausen von 5-15 Minuten sollten zwischen den Arbeitseinheiten eingelegt werden
• Schwierige konzentrations- und kraftintensive Aufgaben sollen nicht in die Tagestiefphase gelegt werden (12-15Uhr)

Darüber hinaus sollte eine To-do Liste geführt werden, welche die Aufgabenstellung, den geschätzten Zeitbedarf sowie den Fertigstellungstermin enthält. Anhand einer solch detaillierten Liste lassen sich Aufgaben sinnvoll und stressfrei planen.

Hypertonie und Stress